Rezension | Adriana Popescu - Lieblingsmomente

Freitag, Mai 02, 2014

 Piper | 384 Seiten | Band 1 | Taschenbuch | 9,99 EUR  

Layla und Tristan verstehen sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Gibt es die große Liebe und perfekte Lieblingsmomente wirklich? Und welchen Preis zahlt man, um sie zu erleben ...? 

MEINE MEINUNG

" ' Wenn du etwas wirklich willst, solltest du es durchziehen und dich von nichts und niemanden aufhalten lassen. Am Ende wirst du es vielleicht bereuen, es nicht getan zu haben [...]' " S. 86

Layla hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und hat sich in der Foto-Branche niedergelassen: Sie ist Party-Fotografin. Man merkt schnell, dass sie die Fotografie zwar liebt, aber irgendwelche halb betrunkenen und tanzenen Menschen auf Events zu fotografieren, nicht unbedingt das ist, was sie sich von Herzen wünscht.  Genau bei solch einem Event lernt sie den doch sehr charmanten Tristan Wolf kennen und etwas an ihm, fasziniert sie auf Anhieb. Layla ist jedoch in einer festen Beziehung mit Oliver, einem mir wahnsinnig unsymphatischen Kerl, der grundsätzlich alles über Layla stellt: Job, Freunde, Sport. Für sie ist da nur noch schwer Platz. Da Layla Oliver (unverständlicherweise) nicht unbedingt aufgeben will, entwickelt sich eine sehr herzerwärmende Freundschaft zwischen Layla und Tristan, was kein Problem ist, denn auch Tristan hat ja eine Freundin. Doch was, wenn man plötzlich klar sehen kann und einem genau diese wunderbare Freundschaft nicht mehr reicht?

Der Schreibstil von Adriana Popescu hat wirklich alles getoppt. Unglaublich authentisch erzählt sie die Geschichte von Layla und Tristan, lässt dabei kein wichtiges Detail aus. Besonders die Umgebungsbeschreibung ist einmalig. So nimmt uns Layla z.B. auf einen Trip durch Stuttgart mit, bei dem man sich alles genauestens vorstellen kann. Auch Layla's Gefühlswelt ist sehr real rübergebracht. So kennt jeder das Gefühl, wenn sich nach einer längeren Beziehung der Alltag langsam aber sicher einschleicht, oder das wunderbare Gefühl des Kribbelns, wenn man jemanden Neues kennenlernt. Zum Anfang allerdings, ging Layla mir ein kleines bisschen auf die Nerven. Sie hat an ihrem Freund Oliver rumgemeckert, um im gleichen Atemzug zu behaupten, dass das ja alles die Dinge sind, die sie liebt. Sobald sie die vage Vermutung hatte, mehr für Tristan zu empfinden, hat sie Oliver in den Himmel gelobt, als sei er Gott persönlich und sich selbst eingeredet, das alles perfekt ist, so wie es ist. An solchen Stellen frage ich mich, warum sie die Augen verschließt und alles so kompromisslos hinnimmt. Gewohnheit? Wenn man ganz offensichtlich so unglücklich wie Layla ist, müsste man sich da nicht die Frage stellen, ob das alles noch eine Zukunft hat?

Interessant ist es mitzuerleben, wie Tristan als eigentlich "Fremder" kommen muss, um Layla die Augen zu öffnen, sie an ihre Träume und Leidenschaften zu erinnern und ihr quasi das Leben zu zeigen. Und dabei spürt man ganz genau dieses wunderbare Kribbeln, die Aufgeregtheit, die Neugierde, als Layla und Tristan sich kennenlernen. Und dann beschert er ihr tatsächlich auch noch einen Lieblingsmoment nach dem anderen!

FAZIT
Ein authentischer Schreibstil kombiniert mit eine realen Handlung und zwei unglaublich liebenswerten Hauptprotagonisten machen dieses Buch absolut lesenswert. Dabei schenkt uns Adriana Popescu selber einige Lieblingsmomente, die man nur zu gerne selbst erleben möchte und auf die man glatt neidisch werden könnte.

5/5 Punkte

Lieblingsmomente-Reihe
Band 1: Lieblingsmomente | Band 2: Lieblingsgefühle

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge