Rezension | Kerstin Gier - Silber. Das erste Buch der Träume

Freitag, Oktober 17, 2014

Fischer FJB | 416 Seiten | Band 1 | eBook | 16,99 EUR

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

MEINE MEINUNG

" 'Nirgendwo lernt man einen Menschen besser kennen als in seinen Träumen, und nirgendwo kann man mehr über seine Schwächen und Geheimnisse erfahren.' "

"Das erste Buch der Träume" lädt wirklich zum träumen ein. Es ist eine tolle Mystery-Story mit wunderbaren Ideen und Themen, die Jungendliche ansprechen und nachvollziehen können: Die Schule, Freunde, nervige Eltern, das Erwachsenwerden und natürlich Jungs. Die Geschichte erinnerte an eine Highschool-Komödie mit den typischen Klischees. Trotzdem war es nicht unangenehm oder nervig. Für mich brauchte die Handlung ein bisschen, bis sie in Fahrt kam. Dann war das Buch aber spannend und unglaublich humorvoll. Die Träume und Realität greifen hier perfekt ineinander. Besonders schön fand ich den Korridor der Träume, in dem jeder seine Tür hat und der einiges an Überraschungen parat hält. Die zarte Liebesgeschichte, die im Laufe des Buches zum Vorschein kommt, ist dezent gehalten, jugendlich-romantisch aber nicht schnulzig. Sie hat genau ihren richtigen Platz und Raum.

Liv ist ein sehr neugieriger Mensch, lässt eher ihr Herz entscheiden, liebt Rätsel und versucht diese mit einer gewissen Portion Mut zu lösen. Ihre kleine Schwester Mia ist ein sehr liebenswerter und ehrlicher Mensch, die wie ihre große Schwester nicht auf den Mund gefallen ist. Die zwei Schwestern haben immer einen guten Spruch auf Lager. Sie sind beide unkompliziert und waren mir auf Anhieb sympathisch. Die Zwillinge Florence und Grayson könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Florence eine verwöhnte Zicke ist, die offenbar die neue Patchworkfamilie nicht akzeptieren will, wird Grayson allmählich mit den Silber-Schwestern warm und bemüht sich um ein gutes Zusammenleben.
Die Clique von Grayson war mir anfangs sehr unsympathisch. Mit der Zeit lernt man aber auch die drei weiteren Jungs besser kennen und ich mochte sie dann doch irgendwie. Besonders Jasper mit seiner leicht verplanten Art war doch sehr amüsant.

Kerstin Gier erzählt die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Liv. Die Erzählweise ist frisch und locker, jugendlich gehalten, ohne aufgesetzt oder übertrieben zu wirken. Gekonnt setzt die Autorin den Humor an den richtigen Stellen ein, sodass ein Schmunzeln oder sogar ein paar kleine Lacher nicht ausbleiben.
Die Traumwelt und Livs Wahrnehmungen werden sehr bildhaft und detailliert erzählt, sodass ich mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen konnte.
FAZIT
Ein Buch, dass zum Träumen einlädt und damit ein sehr gelungener Auftakt der Trilogie. Das Buch hat alles was das Mädchenherz begehrt: Spannung, Humor, Liebe, Träume. Auch wenn es mit ein paar veränderten Sätzen gut als Einzelband gegangen wäre, freue mich darauf, mit Liv Silber noch ein bisschen weiterzuträumen.

5/5 Punkte 

REIHENINFORMATION
Silber-Trilogie
Band 1: Silber. Das erste Buch der Träume | Band 2: Silber. Das zweite Buch der Träume
Band 3: Silber. Das dritte Buch der Träume

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Hallo Ela,
    eine schöne Rezension zu "Silber" <3
    Ich liebe dieses Buch und der zweite Teil ist auch genial! Kerstin Gier hat sich einfach mal wieder eine geniale Idee einfallen lassen. Wenn man wirklich in seinen Träumen in dem Korridor landen könnte ... das wäre wahnsinn.
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Franzi,
      vielen Dank. Ja den Korridor, finde ich echt klasse. Hab mich manchmal gefragt, wie meine Tür wohl aussehen würde ;)
      Zum Glück hab ich Band 2 schon da, werde wohl bald weiterlesen :)
      Liebe Grüße Ela

      Löschen
    2. Das würde ich auch gerne wissen :) Wie sieht die meine Tür aus ...
      dann solltest du Band 2 unbedingt bald lesen auch wenn mich eine Sache wahnsinnig gemacht hat ^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Schöne Rezension. Ich habe das Buch auch schon gelesen, und finde es wirklich toll ♥
    Das es unter Umständen auch gut als Einzelband hätte durchgehen können, war auch einer meiner Eindrücke. Allerdings kann man sich so schon auf Band zwei freuen, was ja auch kein Nachteil ist ;D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jacky,
      danke schön :) Klar freue ich mich aufs Weiterlesen, aber hätte sie die letzten drei anders geschrieben, hätte ich mich gewundert, warum es noch zwei Folgebände gibt ;)

      Liebe Grüße Ela <3

      Löschen
  3. Hallo :) schöne Rezension :) Mir hat das Buch auch so gut gefallen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Ela,

    eine wunderschöne Rezi! :)
    Mir ging es genauso wie Dir.
    Und ich war im September auch auf der Lesung zu dem 2. Teil. Kerstin Gier ist eine unglaublich sympathische Person!!! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hannah,
      vielen Dank. Ach, die Lesungen sind immer zu weit weg für mich ^^
      Aber hab ja Band 2 schon da, werde also bestimmt bald weiterlesen :)
      Liebe Grüße Ela

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge