Meine Jahreshighlights 2014

Donnerstag, Januar 08, 2015

Hallo ihr Lieben, 

am Montag habe ich euch meinen Jahresrückblick präsentiert. Und ich hatte mich ja bei der Entscheidung ein Highlight zu wählen, etwas schwer getan. Deshalb möchte ich heute nochmals ein paar Highlights in ausführlicherer Form präsentieren, die ich in Kategorien unterteilt habe. Es könnte allerdings sein, dass der eine oder andere Autor/das eine oder andere Buch doppelt vorkommt ;)

DIE BESTEN NEUENTDECKUNGEN 
2014 habe ich einige für mich wunderbare Autorinnen kennengelernt, von denen ich mittlerweile (fast) alle Bücher gelesen habe und von denen zukünftig mit großer Sicherheit auch jedes weitere Buch in meinem Regal landen wird. Zu diesen Autorinnen gehören u.a. Jennifer Benkau, die mich in Dark Canopy in die dunkle Welt der Percents entführt hat, Anne Freytag (oder auch Anne Sonntag oder Ally Taylor), die mir mit Renate Hoffmann eine merkwürdige und gleichzeitig liebenswerte Frau vorgestellt hat, Colleen Hoover, deren Liebesgeschichte um Will & Layken ich einfach nur liebe und Adriana Popescu (oder auch Carrie Price), die mich mit Layla und Tristan ein paar wunderbare, einzigartige Lieblingsmomente hat erleben lassen.


DIE BESTEN BUCHREIHEN
Letztes Jahr habe ich einige Buchreihen beendet. Und diese hier waren es definitiv wert, die Nächte durchzulesen. Wieder mit dabei ist Jennifer Benkau und ihre Dilogie Dark Canopy. Die Welt der Percents war unglaublich gut erschaffen, Neél und Joyce waren mir sehr sympathisch, beide auf ihre Art kämpferisch, rebellisch und trotzdem irgendwo verletzlich. Adriana Popescu hat mich mit ihrer Lieblingsmomente-Reihe ebenfalls restlos überzeugt, mir mit Tristan schon einen wahren Traummann vorgestellt und mit Layla eine liebenswerte Frau erschaffen. Die Reihe hätte von mir aus ewig weitergehen können, weil ich Layla und Tristan sehr in mein Herz geschlossen habe und ich die zwei irgendwie vermisse. Und dann wäre da noch Tahereh Mafi und ihre Shatter me Trilogie. Ich habe oft von dem Schreibstil geschwärmt und die Autorin hat ihre Charaktere, besonders Juliette, eine großartige Entwicklung durchleben lassen.


DIE SCHÖNSTEN BUCHCOVER
Auch ein paar hübsche Cover wurden 2014 präsentiert. Von den Covern der Shatter me Trilogie von Tahereh Mafi habe ich oft bei Facebook und Instagram geschwärmt. Ich weiß, dass einige sie nicht so toll finden, aber ich finde die deutschen Cover 100x schöner als die der Originalausgabe. Auch das Cover zu Himmelsfern von Jennifer Benkau fand ich sehr schön mit diesem blassrosa Hintergrund. Und wer die Geschichte kennt, weiß, dass die Feder gar keine so unwichtige Rolle spielt, wie zunächst vielleicht angenommen. Dann wäre da noch das Cover zu Colleen Hoovers neuen Roman Hope forever. Man kann jetzt darüber streiten, ob das Cover hübsch ist oder nicht. Ich finde es sehr passend mit der jungen, verzweifelt aussehenden Sky vorne drauf. Auch über das Cover zu Addicted to you  von Michelle Leighton kann man sicherlich streiten. Hier mochte ich besonders, dass es fast schlicht wirkt mit dem ganzen weiß und trotzdem ein schöner Akzent durch das türkis gesetzt wurde.


DIE GRÖßTEN GEFÜHLE
Ich bin ja eher so der Liebesromanleser. Und 2014 war wirklich ein gutes Jahr für große Gefühle. Gleich mit Weil ich Layken liebe bewies Colleen Hoover, dass die Liebesgeschichte von Will & Layken weitaus mehr und tiefgehender ist, als nur eine verzwickte Jugendliebe. Mit Lieblingsmomente regte Adriana Popescu ein wenig zum nachdenken an und hat mich Layla und ihr Gefühlschaos in so vielen Situationen miterleben lassen. Die Sache mit Callie & Kayden von Jessica Sorensen zeigte, dass Liebesgeschichten nicht immer unbedingt rosarot sein müssen und das man manchmal für sein Glück sehr hart kämpfen muss. Dani Atkins brachte mich mit ihrem Roman Die Achse meiner Welt und ihrem leicht schockierenden Ende tatsächlich etwas zum weinen. Und dann gäbe es da noch Ich versprach dir die Liebe von Priscille Sibley, eines der für mich wohl gefühlvollsten Bücher des letzten Jahres und mit einer der schwersten Entscheidungen im Leben, die ich an Matts Stelle nicht hätte treffen wollen.

DIE SPANNENDSTEN KRIMIS/THRILLER
Gelegentlich kommt es auch vor, dass sich ein Buch aus einem bei mir eher selten zu findenden Genre einschleicht. So hat mich Nele Neuhaus in Die Lebenden und die Toten in ihrem 7. Krimiband auf die fieberhafte Suche nach einem Mörder mitgenommen, der wahllos zu morden scheint. Henrike Spohr hat mich im Sommer nach Baden-Württemberg geführt und in Heilbronn 37 Grad mit Tamara miträtseln lassen, wer sie verfolgt. Und in Hotline von Jutta Maria Herrmann bin ich ein Psychospiel einer Frau geraten, die androhte, ihr neugeborenes Baby lebendig begraben zu wollen.

DIE COOLSTEN CHARAKTERE
Im Laufe des Jahres begegnet man so einigen coolen Charakteren. Jakob aus Sehnsucht nach Zimtsternen von Katrin Koppold ist z. B. so einer. Zu Beginn spielte er gar keine so große Rolle, gewann aber immer mehr an Bedeutung und zeigte, dass er nicht nur der Frauenheld ist, der coole Sprüche reißen kann. Pippa & Lukas aus Versehentlich verliebt von Adriana Popescu waren ein unschlagbares Nerd-Team, die mich mit ihren unvergleichlichen Wortgefechten sehr zum lachen brachten. Anne Sonntag bot mir in Eigentlich Liebe gleich eine ganze Palette an liebenswerten Charakteren. Auch wenn er nicht immer vorkam, so hat es mir doch Nik sehr angetan, der eigentlich nur dazu da war, Claras Ex eifersüchtig zu machen und fast selbst ein gebrochenes Herz kassiert hätte. Und dann war doch noch Four aus Die Bestimmung von Veronica Roth, der immer etwas unnahbar schien und eine gewisse Faszination auf mich ausübte.

DIE HERZ-BÜCHER
Manchmal gibt es ein Buch, bei dem man bereits nach wenigen Sätzen weiß, dass dieses Buch nicht einfach nur gut wird. Das sind meine Herz-Bücher. Bücher, die mich sofort in ihren Bann zogen und fasziniert zurückließen. Dark Canopy war eins davon. Auch von Vor uns die Nacht war ich schnell hin und weg und ich wusste schnell, dass das eine andere  Art Liebesgeschichte wird, was besonders an dem mysteriösen Charakter Jan lag. Dann war da mein erster Make it count Roman Dreisam von Ally Taylor. Dieser Oceanside-Zauber war sofort da, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und war danach irgendwie einfach nur geflasht, weil ich dieses Buch so sehr liebte. Von Die Sache mit Callie & Kayden habe ich ja bereits geschwärmt und auch das war ein Buch, was mich 2014 sehr berührt hat und das nicht nur, weil Jessica Sorensen ihren Charakteren so eine schreckliche Vergangenheit auferlegt hat. Und dann war da noch Julia Engelmanns Poetry Slam Buch Eines Tages, Baby. Ja, man kann über ihre Texte streiten und sicherlich sind die angesprochenen Themen nicht immer neu. Aber ich persönlich mag Julia Engelmanns Art, die Themen zu verpacken und finde ihre Texte sehr schön.


DIE ÜBERRASCHUNGEN
Gelegentlich kommt es vor, dass man zu einem Buch greift und gar keine richtige Vorstellung hat, was einen erwarten könnte oder von Anfang hat eine falsche Vorstellung hat - und dann positiv überrascht wird. Zumindest mir geht es manchmal so. Renate Hoffman gehörte 2014 dazu.  Mir ist das Buch letztes Jahr an der einen oder anderen Stelle begegnet. Der Klappentext klang gut,  ich muss aber ehrlich sagen - sollte Anne das lesen, hoffe ich, dass sie nicht böse ist - dass ich den Titel sehr langweilig fand. Nachdem ich ihr Pseudonym Ally Taylor gelesen hatte, wollte ich aber wissen, wie und was Anne so schreibt. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn auch wenn man es sich schwer vorstellen kann, ist Renate Hoffmann ein tiefgründiges Buch über eine Frau, die verlernt hat, wie man richtig lebt. Meine zweite Überraschung war Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan. Ich wurde insoweit überrascht, dass das Buch nicht weitaus so kitschig war, wie von mir vermutet und ich die perfekte Liebesgeschichte zur Weihnachtszeit geboten bekommen habe.

Das waren sie also - meine Highlights 2014. Mal sehen, was ich euch nächstes Jahr präsentieren kann :)
Was waren eure Highlights des letzten Jahres?
Habt ihr Gemeinsamkeiten mit euren Büchern entdeckt?

Liebe Grüße, Ela

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Schöne Bücher hast du dir rausgesucht:) Ich kann dir bei den meisten nur zustimmen!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Ela! :)

    "Shatter Me" habe ich gerade begonnen und kann kaum glauben, dass der erste Band soo lange auf meinem SUB schmoren musste! :3 Colleen Hoovers "Weil ich Layken liebe" gehört wie du weist ja auch zu meinen Lieblingen!! :) "Dark Canopy" möchte ich auch unbedingt noch lesen. Ich hoffe, du hast 2015 ein genauso tolles Buchjahr wie 2014 und wieder genauso viel Freude am Bloggen!! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,
      ja, manchmal weiß man gar nicht, was man da für Schätze im Regal hat ;) Ich wünsche dir viel Spaß mit der Reihe, ich hab sie wirklich geliebt :)
      "Dark Canopy" kann ich nur empfehlen und ich hoffe, die Reihe gefällt dir auch :)

      Ich wünsche dir auch ein gutes Buchjahr mit wenig Enttäuschungen :D

      Liebe Grüße Ela

      Löschen
  3. Tolle Bücher! Einge davon hab ich auch gelesen -und geliebt. Andere liegen noch auf meinem SuB und warten darauf, dass ich sie lese. <3

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ela,

    da sind ja richtig schöne Jahreshighligths dabei :-) Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover hat mich auch total beeindruckt, ich mochte ihre Bücher gerne, auch bei Hope Forever stimme ich dir voll und ganz zu. Das Cover ist wunderschön und ich mag es gerne anschauen. Die Bücher von Jessica Sorensen fesselten mich und auch deren Buchreihen mag ich gerne lesen und habe immer viel Spaß daran.
    Die Make it count Bücher fand ich auch echt klasse und ich möchte unbedingt auch noch die anderen Bücher von Adriana Popescu und Anne Freytag lesen.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,
      da haben wir aber viele Gemeinsamkeiten, finde ich total cool :D Oh, also ich kann guten Gewissens auch die anderen Bücher von Adriana und Anne empfehlen :)

      Liebe Grüße Ela

      Löschen
  5. Hallöchen Ela,
    das ist aber ein wirklich toller Überblick über deine Lieblinge von diesem Jahr! Gefällt mir wirklich gut. :D
    Vor allem beim schönsten Cover kann ich dir total zustimmen bei der Shatter me Reihe. Die Cover sind einfach ein Traum.
    Und Adriana, nun die muss einfach vertreten sein! Anders geht's gar nicht. ;)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lotta,
      du bist die erste Person, die ich kenne, die die Cover von "Shatter me" auch hübsch findet :D
      Und klar ist Adriana dabei, ihre Bücher waren aber auch gut. Und ich wette nächstes Jahr ist sie auch wieder dabei ;)

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  6. Hallo Ela!
    Mit der "Lieblingsmomente"-Reihe und der "Shatter me"-Trilogie bin ich auch schon am liebäugeln. Die Dilogie Dark Canopy war mir bisher gar nicht bekannt. Hört und sieht auch interessant aus.
    Von "Hotline" war ich auch begeistert. ;)
    Hach, schrecklich. Es gibt so viele schöne Bücher und man hat so wenig Zeit.

    Liebe Grüße,
    Nane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nane,
      also ich kann dir "Lieblingsmomente" und "Shatter me" sehr empfehlen, ich habe die Bücher wirklich gerne gelesen. Wenn du Dystopien magst, wirst du "Dark Canopy' hoffentlich gerne lesen :)

      Ja das stimmt. Der bräuchte lieber 48 Stunden, damit man genug Zeit zum lesen hat :D

      Liebe Grüße Ela

      Löschen
  7. Hey Ela :)
    Hier sieht es ja anders aus :O Aber toll! Gefällt mir sehr gut!
    Ich habe mir heute erstmal "Weil ich Layken liebe" gekauft, weil alle so schwärmen.. bin jetzt echt gespannt.
    Toller Rückblick!
    Liebe Grüße,
    Maike ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Maike,
      ja, ich brauchte Veränderung. Jetzt bin ich erstmal wieder halbwegs zufrieden xD Schön, dass es dir gefällt :)

      Hoffentlich lohnt es sich, dass du dir "Weil ich Layken liebe" gekauft hast, nicht dass du noch enttäuscht wirst :o

      Liebe Grüße Ela

      Löschen
  8. Huhu :)
    Das ist wirklich ein schöner Rückblick und ich kann dir bei vielem zustimmen! Zum Beispiel finde ich die Bücher von Jennifer Benkau unglaublich toll und Dark Canopy gehört zu meinen Lieblingsreihen. Ich finde auch das, dass Four ein wirklich toller Chara ist und Will&Laykens Geschichte fand ich ganz zauberhaft und fiebere schon dem 3. Teil der Reihe entgegen *-*
    Und dein Blog, der gefällt mir auch super gut, weshalb ich in Zukunft öfter bei dir vorbeschauen werde! ♥♥
    Liebe Grüße, Bekky <3
    http://weareinfiniteee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge