Rückblick | August 2015

Dienstag, September 01, 2015

2/5 Punkte
After Forever | Anna Todd | 567 Seiten  

3/5 Punkte
Schau mir in die Augen, Audrey | Sophie Kinsella | Hörbuch

4/5 Punkte
Until we fly. Ewig vereint | Courtney Cole | 320 Seiten
Ein Sommer und vier Tage | Adriana Popescu | 315 Seiten

5/5 Punkte
Zeit zu gehen, Friday Brown | Vikki Wakefield | 411 Seiten

Angefangen
Grey | E. L. James |  244/559 Seiten

Gelesene Seiten: 1.857
Seiten pro Tag: 59,9
Durchschnittliche Bewertung: 3,6
SuB: 72

Das Highlight
Das war eindeutig "Zeit zu gehen, Friday Brown" von Vikki Wakefield. Das Buch war zwar sehr bedrückend und wirkte noch einzige Zeit bei mir nach. Die Charaktere waren nicht immer sympathisch und hatten alle irgendwie einen psychischen Knacks weg. Und trotzdem waren genau die Charaktere das anziehene und faszinierende an dieser Geschichte.

Die Enttäuschung
Leider muss ich sagen, dass mich "After Forever" von Anna Todd enttäuscht hat. Gesamt gesehen mochte ich die Reihe, aber als Einzelband hat mich der Abschlussband enttäuscht. Für mich hat die Autorin das Buch falsch umgesetzt und das ganze Buch über war es für mich dasselbe und ich hatte so oft das Gefühl nicht von der Stelle zu kommen. Und das Ende kam mir einfach zu schnell.

GEBLOGGT

Offene Rezensionen:
Verlorene Sehnsucht | Ute Jäckle 

FREMDGELESEN
Friedrike erklärte, warum Schnulz nur in Büchern gut funktioniert. Nina zeigte ihre 5 Buchtipps gegen eine Leseflaute und sprach außerdem auch bereits im Juli darüber, einfach zu lesen, was man will. Antonie sprach über Bücher, die Angst machen. Petzi zeigte im Beitrag Happy me ein paar Ideen zum Glücklichsein. Nadine berichtete über zwei kleine, aber tolle Verlage. Und Lotta berichtete über ihren ersten Monat bei Thalia.

SEPTEMBERAUSBLICKE | LESELISTE
Nachdem der August privat sehr hektisch war, da ich jedes Wochenende unterwegs war oder was zu tun hatte, sollte der September wieder etwas entspannter werden und mir damit hoffentlich ein paar Lesestunden mehr schenken. Zwar ist immernoch fast jedes Wochenende verplant, aber dafür nicht mit so viel Fahrerei verbunden. Außerdem beginnen mit dem September meine letzten drei Arbeitswochen, da ich ab 01.10. tatsächlich Studentin sein werde. Ein bisschen traurig werde ich schon, weil ich mich mit meinen Kollegen gut verstanden habe, aber ich freue mich schon unheimlich auf den neuen Lebensabschnitt.

Bevor ich in das Studium starte, möchte ich im September gerne noch verschuchen meine offenen Rezensionsexemplare "wegzulesen". Das wären u. a. "Rot wie das Vergessen" von Sahsa Dawn, "Liebten wir" von Nina Blazon, "Ich lass dich nicht los" von Madeleine Reiss sowie "Zwanzig Zeilen Liebe" von Rowen Coleman. Diese vier Bücher werde also meine TBR-Liste sein.

Wie war euer August?
Was war euer Highlight und eure Enttäuschung?

Alles Liebe, Ela

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hi Ela, ich muss sagen, von der After-Reihe halte ich mich fern. Zwar waren die ersten Rezis sehr begeistert, aber als ich gehört habe, dass das schon wieder auf einer Fanfiction basiert, war das Thema für mich erledigt :-P
    So ein absolutes Highlight hatte ich nicht, auch wenn mir Dreams of Gods and Monsters schon sehr gefallen hat. Enttäuscht wurde ich glücklicherweise nicht, alle Bücher des Monats fand ich sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Friedelchen,
      das mit der After-Reihe ist so eine Sache. Ich mochte die ersten zwei Teile auch aber ab dem 3. fing es schon an zu hapern... So richtig das wahre war es dann auch nicht mehr, aber ich lese Reihen möglichst gerne zu Ende.

      Schön, dass du keine Enttäuschung hattest, das sind immer die besten Monate ;)

      Liebe Grüe, Ela

      Löschen
  2. Huhu liebe Ela! :)

    Vielen Dank nochmal, für die tolle Leserunde, auch wenn ich ein wenig verspätet eingestiegen bin. Ein Sommer und vier Tage wurde mein Monatshighlight, einfach weil es dieses tolle Urlaubsfeeling hat und mir das genau diesen Monat einfach unheimlich gut tat. :) Ich wünsch dir ganz viel Glück und Spaß beim Einstieg in diesen neuen Lebensabschnitt. Studentin sein ist manchmal gar nicht so schlecht. ;)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,
      ist doch nicht schlimm, jeder liest halt wie schnell er kann :) Ich fands toll, dass du trotzdem noch eingestiegen bist ;)

      Vielen Dank, ich bin schon sehr aufgeregt und kann es eigentlich kaum erwarten. Ich bin gespannt wie es sein wird Studentin zu sein ^^

      Liebe Grüße, Ela <3

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge