Keine neuen Bücher bis Jahresende - Rückblick # 2

Sonntag, November 08, 2015


Okay, ich gebe zu: Dieses SuB-Abbau-Ding ist echt nicht leicht. Und wenn man es jetzt ganz genau nach den strengen Regel aus dem ersten Posts nimmt, dann bin ich wohl gnadenlos gescheitert. 

Bereits im ersten Rückblick habe ich erzählt, dass ich gleich noch im September ein Jokerbuch für "Liebesfunken" von Ally Taylor" eingesetzt habe. Im Oktober war ich wirklich tapfer und habe alles, was mit Büchern zu tun hatte, einigermaßen gemieden. Fiel mir auch nicht sonderlich schwer, da ich mit meinem Unistart alle Hände voll zu tun hatte. Es war also die perfekte Ablenkung. 
Ab Mitte Oktober ging es dann aber abwärts. Als erstes stand natürlich die Buchmesse an. Ich war zwar nur Samstag da, sodass ich keine Chance hatte, Bücher zu kaufen, da ja bekanntlich nur sonntags verkauft wird. Aber ich habe von der lieben Sharon Baker "Black Blade" von Jennifer Estep geschenkt bekommen, da sie es doppelt hatte. Okay bis hierhin kann man sagen, dass alles gerechtfertig ist, denn Geschenke sind ja eine Ausnahme. Als ich von der Messe nach Hause kam, wartete bereits Buchpost aus dem Piper Verlag und von Was liest du? auf mich. Hier ist es also schon mal der erste Scheiterpunkt, denn "Das böse Kind" von Sabine Kornbichler habe ich bei Piper angefragt, da ich es unbedingt lesen wollte (okay, zählen wir das also einfach als zweites Jokerbuch) und "#Der Blogger" von Patrick Brosi habe ich bei Was liest du? gewonnen (ich glaube zu Gewinnspielen gab es keine Regelung oder? ^^)

Und dann, ja dann bin ich einem kleinen Kaufrausch verfallen. Ich habe mich Ende des Monats tatsächlich in einen Buchladen gewagt, weil ich ein paar lieben Bloggerfreundinnen gerne was zum Geburtstag schenken wollte. Ich weiß nicht genau, welche Kurzschlussreaktion da in meinem Kopf stattgefunden hat. Vielleicht ist das einfach generell so bei Buchläden. Vielleicht war es aber auch einfach plötzlich die bewusste Tatsache, dass ich ab November von BaFöG leben muss und damit erstmal auskommen muss, da ich immer noch keinen Nebenjob gefunden habe. Bedeutet: Ich muss mich einschränken und das ist dann wohl als erstes beim Buch- und Klamottenkauf. Vielleicht wollte ich mir einfach nochmals was gönnen, ehe ich es mir nicht mehr leisten kann. Kurzum: Ich habe also nicht nur Bücher für meine Freundinnen gekauft, sondern bin selber mit drei neuen Büchern nach Hause gegangen. 

Tja, also summa summarum: Anfang Oktober lag mein SuB bei 98 Büchern. Ich habe dann Anfang Oktober noch ca. 5 Bücher aussortiert, da sie mich mittlerweile nicht mehr sonderlich interessieren. Trotz der vielen Neuzugänge komme ich jetzt trotzdem auf einen SuB-Stand von 94 Büchern. Also immerhin noch ein Minus von 4 Büchern. Ich sag mal so: Auch wenn ich die Regeln gebrochen und ich offiziell am Projekt gescheitert bin, so ist das immer noch besser als nichts ;) 

Vielleicht verläuft der November ja wieder besser, ich versuche nämlich trotzdem bis Jahresende weiterzumachen :D

Alles Liebe, Ela

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ja, der liebe SuB ^^ Ich bin seit Anfang des Jahres bei dem gleichen Stand, obwohl die Belohnung bei weniger als 100 Büchern doch so verlockend ist O.o

    Irgendwann schaffe ich es einen SuB von 10 Büchern zu haben *hust* ganz bestimmt ;)

    Liebe Grüße, Tinka :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinka,
      ach komm, so ein SuB von 10 ist doch auch langweilig ;) 20-30 dürfen es schon sein, der Auswahl wegen. Aber mehr dann auch nicht xD
      Aber ich bezweifle, dass ich es jemals wieder so weit runter schaffen werde. Mein Ziel ist erst so in die Nähe der 80 zu kommen, dann sehen wir weiter :D

      Alles Liebe, Ela

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage und jede Meinung. Schön, dass du hier vorbeigeschaut hast :)

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2014 - 2016 Elas Leselounge